Kirschfest 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

liebe Freunde des Naumburger Kirschfestes,

 

die Corona-Pandemie greift in einer von keinem je erwarteten Intensität in unser gesamtes Leben ein! Täglich hören wir neue Nachrichten, die uns den Ernst der Lage vor Augen führen. Davon beibt auch unser geliebtes Naumburger Kirschfest nicht verschont. Es ist ganz klar und hängt nicht nur von staatlichen Anordnungen ab: Wenn sich die Ansteckungsexplosion nicht beenden lässt, kann auch unser Fest nicht stattfinden. Denn es lebt vom gemeinsamen Gestalten, von den bewusst gesuchten oder sich zufällig ergebenden sozialen Kontakten und vom Erlebnis des unbeschwerten Feierns der gesamten Stadt und ihrer Gäste.

 

Die Stadt Naumburg als Veranstalter des Festes hat in enger Abstimmung mit vielen Mitwirkenden und – stellvertretend für diese – mit dem Kirschfestverein gleichwohl beschlossen, so lange wie möglich mit einer endgültigen Entscheidung über eine mögliche Absage zu warten. Uns alle trägt eine – natürlich schwache – Hoffnung, dass sich die Situation in zwei Monaten vielleicht doch erheblich entspannt haben wird. Alle Vorbereitungen, die keine Kosten verursachen oder nur in Aufwendungen bestehen, die selbst im Falle einer Absage im nächsten Jahr noch nutzbar wären, werden fortgeführt. Die beste Vorbereitung heute ist, alles zu tun, dass sich die Krankheit so wenig wie möglich ausbreiten kann.

 

Ich kann mir derzeit ein Kirschfest im Live-Chat oder im Stream nicht vorstellen. Aber vielleicht haben Sie, habt Ihr Ideen, wie man den Kirschfestgedanken und ein wenig Lebensfreude im Falle einer Absage gleichwohl unter „das Volk“ bringen kann. Eventuell bereitet uns das Nachdenken darüber bereits die Vorfreude, die wir sonst im Vorfeld des Kirschfestes spüren. Wir freuen uns jedenfalls auf jeden Vorschlag und jede Anregung!

 

Ganz herzliche Grüße und bleiben Sie, bleibt Ihr bitte gesund!

 

Jörg Wiedemann.

Der Vorstand

In der Mitgliederversammlung am 21.03.2018 wurde unser Vorstand gewählt:

25 Jahre Festführer 2017

Lasst uns feiern – es ist Kirschfestzeit!

Das letzte Wochenende im Juni ist gekommen, wir freuen uns auf fünf Tage Kirschfest und viele von uns haben ihren Beitrag dazu geleistet oder werden ihn noch erbringen, so dass es auch in diesem Jahr ein wunderschönes, originelles und vielfältiges Fest sein wird. Naumburger und regelmäßige Besucher des Fests wissen, was sie erwartet und können doch in diesem Festführer auch Neues entdecken, Unbekanntes wagen oder länger nicht besuchte Festorte einmal wieder aufsuchen und neu kennenlernen. Lassen Sie, lasst Euch darauf ein!

Das Hussiten-Kirschfest hat in Naumburg eine sehr lange Tradition. Der Kirschfestverein setzt sich dafür ein, diese Tradition zu wahren und weiterzuentwickeln. Besser als Thomas Morus kann ich auch nicht sagen: „Tradition ist nicht nur das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme“. Was macht das Kirschfest besonders, unterscheidet es von anderen Festen, welche Veränderungen sind gut für das Fest, halten es lebendig und verwurzeln es noch tiefer in unseren Herzen – diese Fragen beschäftigen uns das ganze Jahr. Wir wissen nicht, ob alle Entscheidungen richtig sind, wenn z.B. über den Verlauf der Umzugsstrecke oder den Standort der Peter-Paul-Messe nachzudenken ist. Aber die Stadtverwaltung, der Kirschfestverein und viele andere ehrenamtlich Tätige ringen um gute Lösungen für ein tolles Fest! Und wir sind natürlich gespannt auf Ihre, auf Eure Anregungen und Vorschläge.

Auf den folgenden Seiten finden Sie, wie gewohnt, eine Übersicht über das vielfältige Programm des diesjährigen Kirschfests und Informationen rund um das Fest. Aus den vielen Attraktionen darf ich eine hervorheben, die scheinbar nebensächlich ist, aber zum festen Bestandteil unserer Feierkultur geworden ist: Es gibt auch in diesem Jahr ein Kirschfest-Bierglas mit einem Naumburger Motiv. Nachdem die Scherenschnitte des Walter Hege zur Kirschfestsage ausgeschöpft waren, ziert die Gläser der nächsten Jahre eine andere Motivserie des Naumburger Notgeldes: die Naumburger Stadttore. Das Glas wird in den Festzelten auf der Vogelwiese ausgegeben. Wohl denn, lasst uns gemeinsam fröhlich sein und das Schöne im Leben genießen!

Herzlich

Jörg Wiedemann
Vorsitzender des Kirschfestvereins

 

 

An der Uhr drehen!

Am Tag 62 vor der Entscheidung über unseren Welterbe-Antrag wurde es eng auf dem Balkon des Wenzelsturms. Claudia Freier berichtet: „Der Kirschfestverein Naumburg gab sich heute mit einer kleinen Abordnung seiner aktiven Mitglieder ein Stelldichein auf dem Turm. Vereinsvorsitzender Jörg Wiedemann drehte an der Uhr des Welterbe-Countdowns. Zu dem Zeitpunkt, zu dem die ersehnte Entscheidung in Krakau fällt, wird das Kirschfest 2017 schon Geschichte sein. Bis dahin laufen die Vorbereitungen für das Fest auf Hochtouren. Die intensivste Phase der Vereinsarbeit hat begonnen. Es ist das eigene Festzelt vorzubereiten, es wird wieder eine Prämierung für das schönste Zelt geben. Selbstverständlich wird der Kirschfestverein wieder ein eigenes Umzugsbild gestalten. Der Verein bringt sich aber auch aktiv in die Organisation des Kirschfestes durch die Stadt ein: So wirkt er mit im Arbeitskreis Festumzug, bei den Zeltbetreiberversammlungen, am Sicherheitskonzept, an der Ordnungsgruppe auf der Festwiese und anderes mehr. Freuen können wir uns wieder auf den von Bernd Nestler herausgegebenen Kirschfestführer. Viel Erfolg und gutes Gelingen!“

Vereinsbrief 05/2016

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde und Unterstützer des Vereins,

mit diesem Brief möchte ich Euch / Sie an unseren Vereinsnachmittag am Samstag erinnern, die nächsten Termine benennen und einige Informationen zum Kirschfest weitergeben.

4. Juni 2016 Vereinsnachmittag

Am Samstag treffen wir uns ab 14:00 Uhr am Heinrich-von-Stephan-Platz 1. Wir werden unsere Materialien für das Referendarienzelt prüfen, ggf. instand setzen und unsere Drucksachen sortieren. Vor allem aber wollen wir uns absprechen, welche Arbeiten wann und von wem erledigt werden können, welche Ideen wir für die Ausgestaltung und den Betrieb des Referendarienzeltes haben und umsetzen können. Wir können Informationen zum Vorbereitungsstand des Kirschfestes austauschen. Für Getränke, Kuchen und Würstchen vom Grill ist gesorgt!

weiter -> 2016-05-31

Vereinsbrief 01/2016

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde und Unterstützer des Vereins,

mit diesem Brief möchte ich Euch / Ihnen zunächst eine sehr traurige Nachricht übermitteln, sodann über die nächsten Termine und Aktivitäten des Vereins informieren.

Das Kirschfest 2016 ist sicher bereits in jedem Kalender angestrichen: in der Zeit vom 23. bis 27. Juni 2016.

Traueranzeige: Jörg Polakowski
Anfang des Jahres ist plötzlich und unerwartet der uns als Hauptmann der Naumburger Stadtwache bekannte Freund und Partner Jörg Polakowski verstorben. Im Namen des Vereins ist im „Naumburger Tageblatt“ vom 23./24. Januar 2016 ein Nachruf erschienen.
Jörg Polakowski ist im Jahr 2014 nach mehrjähriger Mitgliedschaft in der Naumburger Stadtwache von dieser als Nachfolger des langjährigen Stadthauptmanns Deike gewählt worden. Er hat sein Ehrenamt sehr verantwortungsvoll und angemessen ernsthaft ausgeübt, den engeren Kontakt zu unseren Verein gesucht und gefunden und ist mir ein aufrichtiger Freund geworden…..

weiter ->  2016-01-29

  • ... bis zum nächsten Kirschfest!