Kirschfest 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

liebe Freunde des Naumburger Kirschfestes,

 

die Corona-Pandemie greift in einer von keinem je erwarteten Intensität in unser gesamtes Leben ein! Täglich hören wir neue Nachrichten, die uns den Ernst der Lage vor Augen führen. Davon beibt auch unser geliebtes Naumburger Kirschfest nicht verschont. Es ist ganz klar und hängt nicht nur von staatlichen Anordnungen ab: Wenn sich die Ansteckungsexplosion nicht beenden lässt, kann auch unser Fest nicht stattfinden. Denn es lebt vom gemeinsamen Gestalten, von den bewusst gesuchten oder sich zufällig ergebenden sozialen Kontakten und vom Erlebnis des unbeschwerten Feierns der gesamten Stadt und ihrer Gäste.

 

Die Stadt Naumburg als Veranstalter des Festes hat in enger Abstimmung mit vielen Mitwirkenden und – stellvertretend für diese – mit dem Kirschfestverein gleichwohl beschlossen, so lange wie möglich mit einer endgültigen Entscheidung über eine mögliche Absage zu warten. Uns alle trägt eine – natürlich schwache – Hoffnung, dass sich die Situation in zwei Monaten vielleicht doch erheblich entspannt haben wird. Alle Vorbereitungen, die keine Kosten verursachen oder nur in Aufwendungen bestehen, die selbst im Falle einer Absage im nächsten Jahr noch nutzbar wären, werden fortgeführt. Die beste Vorbereitung heute ist, alles zu tun, dass sich die Krankheit so wenig wie möglich ausbreiten kann.

 

Ich kann mir derzeit ein Kirschfest im Live-Chat oder im Stream nicht vorstellen. Aber vielleicht haben Sie, habt Ihr Ideen, wie man den Kirschfestgedanken und ein wenig Lebensfreude im Falle einer Absage gleichwohl unter „das Volk“ bringen kann. Eventuell bereitet uns das Nachdenken darüber bereits die Vorfreude, die wir sonst im Vorfeld des Kirschfestes spüren. Wir freuen uns jedenfalls auf jeden Vorschlag und jede Anregung!

 

Ganz herzliche Grüße und bleiben Sie, bleibt Ihr bitte gesund!

 

Jörg Wiedemann.

Kommentare sind geschlossen.

  • ... bis zum nächsten Kirschfest!